METHODE

arrow-down
 

ANGEBOTE

arrow-down
 

LITERATUR

arrow-down

ÜBER

arrow-down
 

02/11/2019

Titelbild der Zeitschrift OSC, Ausgabe 4/2019

Optionale Subheadline

Im November 2019 ist der Artikel »Kollegiale Beratung – einfach aus der Ferne, komplex aus der Nähe« von Dr. Kim-Oliver Tietze im Schwerpunktheft »Intervision/ kollegiale Beratung« (4/2019) der Zeitschrift Organisationsberatung – Supervision – Coaching erschienen.

Zusammenfassung: Von weitem erscheint kollegiale Beratung als reizvoller Ansatz, der einfach zu begreifen ist. Kollegiale Beratung wird durch vier Kernmerkmale charakterisiert: (1) der Fokus auf berufs- und personenbezogene Fälle Einzelner, (2) die soziale Konstellation der Gruppe, (3) ein für Fallberatung geeigneter Ablauf, (4) die Umkehrbarkeit sämtlicher Beratungsbeziehungen. Sie werden näher betrachtet, einige Variablen aufgezeigt und Grenzziehungen thematisiert. Zudem wird die Bedeutung von Kollegialität für das Beratungsformat eingeordnet. Die Erörterungen zeigen, dass das Geschehen in und mögliche Wirkungen von kollegialer Beratung auf komplexen psychologischen und sozialen Prozessen beruhen.

Kim-Oliver Tietze ist zugleich Mitherausgeber des Themenschwerpunkts »Intervision/ kollegiale Beratung«. Das Editorial zum Schwerpunktheft von Dr. Kim-Oliver Tietze und Prof. Dr. Heidi Möller ist auf der Website des Springer-Verlags frei lesbar und downloadbar.

Tietze, Kim-Oliver (2019). Kollegiale Beratung – einfach aus der Ferne, komplex aus der Nähe. Organisationsberatung, Supervision, Coaching, 26(4), 439–454. doi:10.1007/s11613-019-00622-x

Tietze, Kim-Oliver & Möller, Heidi (2019). Intervision und kollegiale Beratung. Organisationsberatung, Supervision, Coaching, 26(4), 435–438. doi:10.1007/s11613-019-00620-z

MEHR AKTUELLES …

KONTAKT

Ottenser Marktplatz 15

22765 Hamburg

KONTAKT

Ottenser Marktplatz 15

22765 Hamburg

Diese Website verwendet Zählpixel der VG Wort. Mit Ihrer Zustimmung tun Sie uns Gutes. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.