METHODE

arrow-down
 

ANGEBOTE

arrow-down
 

LITERATUR

arrow-down

ÜBER

arrow-down
 

Forschung

Forschung zu kollegialer Beratung

Wir unterstützen Forschung und wissenschaftliche Diskussion zu kollegialer Beratung. Die Erkenntnisse und Einsichten helfen, das Beratungsformat besser zu verstehen und weiterzuentwickeln.

Seit Jahrzehnten wird kollegiale Beratung in vielen Ländern praktiziert. Bei den Mitwirkenden löst kollegiale Beratung in der Regel positive Resonanz aus. Über erfreuliche Reaktionen hinaus bedarf es jedoch weiterer wissenschaftlicher Forschung, um das Beratungsformat und dessen Varianten systematisch zu untersuchen sowie die Wirkungen, Möglichkeiten und Begrenzungen zu erkunden und zu fundieren. Daraus lassen sich ganz praktische Hinweise darauf ableiten, was bei kollegialer Beratung besser funktioniert und was weniger gut.

Kollegiale Beratung ist in der Praxis entstanden und auch heute noch wesentlich ein Thema von Praktiker:innen. Die ersten bekannten (englischsprachigen) Veröffentlichungen stammen aus dem Jahr 1958. Seither sind viele Erkenntnisse zu kollegialer Beratung in zahlreichen Sprachen publiziert worden – als Erfahrungsberichte, empirische Forschungsarbeiten und theoretisch-konzeptionelle Abhandlungen. Wir haben bisher allein über 40 Dissertationen ermittelt, die sich mit kollegialer Beratung befassen.

Kollegiale Beratung weltweit

akran grup süpervizyonuna, koleżeńskie doradztwo, ІНТЕРВІЗІЯ, le groupe de codéveloppement professionel, kollegiális esetmegbeszélésre, kollegial supervision, peer group supervisi klinik, εποπτείας μεταξύ ίσων, peer group supervision, intervision en groupe de pairs, группы интервизии, kolleegidevaheline coaching, Intervizija, การนิเทศแบบกลุ่มเพื่อน, kollegial grupphandledning, consolatio fratrorum, intervisione, びピア・グループ・スーパービジョン, collegiale consultatie, kolegiální poradenství, Whakaritenga Tauutuutu Kaitiakitanga, интервизия, 동료 수퍼비전의, peer consultation, إشراف الأقران الجماعي, kollegaveiledning, Intervisie, kovisioon, action learning set, kollegiale Beratung, intervisão

Wir betreiben und unterstützen Forschung zu kollegialer Beratung. Wir beteiligen uns an Fachdiskussionen, halten Vorträge und publizieren in Fachzeitschriften. Wir sind interessiert daran, dass kollegiale Beratung ein breiteres wissenschaftliches Fundament erhält – durch theoretische Überlegungen, Weiterentwicklung von Modellen sowie wissenschaftliche Forschung jedweder Art.

Wir verstehen uns als Anlaufpunkt für wissenschaftliche Forschung zu kollegialer Beratung. Wir stehen in Kontakt und treten in den Dialog mit anderen Forschenden im deutschsprachigen Raum sowie international.

Bisher haben wir etliche Anfragen von Studierenden oder Promovierenden beantwortet und sie bei ihren Abschlussarbeiten gerne unterstützt. Wir stehen als Interviewpartner zur Verfügung oder geben gezielt Hinweise auf Literatur. Darüber hinaus betreuen wir Abschlussarbeiten zu kollegialer Beratung, sofern die jeweilige Prüfungsordnung von Studierenden externe Betreuende zulässt.

Wir erwarten für unsere Unterstützung, dass Forschende uns an ihren Erkenntnissen teilhaben lassen, indem sie uns ihre Bachelor-, Master- oder Diplomarbeiten sowie Dissertationen und sonstigen Publikationen unentgeltlich in elektronischer Form zur Verfügung stellen.

KONTAKT

Ottenser Marktplatz 15

22765 Hamburg

KONTAKT

Ottenser Marktplatz 15

22765 Hamburg

KONTAKT

Ottenser Marktplatz 15

22765 Hamburg

Diese Website verwendet Zählpixel der VG Wort. Mit Ihrer Zustimmung tun Sie uns Gutes. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.