Phase 2: Spontanerzählung

Ablauf

Der Moderator bittet den Fallerzähler, von seinem Fall zu berichten. Der Fallerzähler braucht sich auf die Darstellung nicht vorzubereiten.

Der Fallerzähler berichtet der Gruppe und hat dafür etwa 10 Minuten Zeit. Er schildert die Informationen, die aus seiner subjektiven Perspektive notwendig sind, um den Fall einigermaßen zu verstehen. Der Moderator unterstützt den Fallerzähler durch klärendes und fokussierendes Fragen.

Die Berater halten sich in dieser Phase zunächst zurück. Am Ende der Zeit lässt der Moderator noch zwei bis drei Verständnisfragen der Berater zu.

Weiter mit Phase 3: Schlüsselfrage

© 2002-2017 | Dr. Kim-Oliver Tietze, Hamburg | info (ät) kollegiale-beratung.de