Aktuell: Bitte um Teilnahme an einer Online-Befragung zu Teamführung und Teamprozessen

Wir bitten um Ihre Teilnahme und Mithilfe an einem längerfristig angelegten Forschungsprojekt von Prof. Dr. Kim-Oliver Tietze zu Teamführung und Teamprozessen. Die Bearbeitung des Fragebogens dauert maximal 15 Minuten – alle Angaben sind völlig anonym. Teilnehmen können Berufstätige, die in einem Team arbeiten, das von einer Führungskraft geleitet wird oder wer selbst als Führungskraft ein Team leitet. Hier geht es direkt zur Befragung.

Aktuell: Kollegiale Beratung und Critical Action Learning im Dialog am 26.11.2018 in Ismaning/München

Im Rahmen des Action Learning Dialog #9 an der Hochschule für angewandtes Management diskutieren der Gastgeber Prof. Dr. Bernhard Hauser und Prof. Dr. Kim-Oliver Tietze über Verbindungslinien und Unterschiede von kollegialer Beratung und Critical Action Learning, Formaten zur Managemententwicklung. Die beiden Experten für ihr jeweiliges Format diskutierten gemeinsam mit dem Publikum, welche Fragen die Begegnung beider Konzepte aufwirft. Wir freuen uns auf Ihren Besuch – Ihre Gäste sind uns ebenfalls willkommen!

Action Learning Dialog #9 | Ort: Hochschule für angewandtes Management (HAM) Campus Ismaning, Steinheilstraße 6, 85737 Ismaning | Montag, 26.11.2018 | Uhrzeit: 18:30 bis 20:30 Uhr | Unkostenbeitrag € 7 (außer Studierende und Angehörige der Hochschule) | Voranmeldung erbeten – Link hier.

Kollegiale Beratung im Hochschulkontext – Keynote von Prof. Dr. Kim-Oliver Tietze beim Tag des Lehrens und Lernens an der TH Nürnberg

Thematischer Fokus des fünften Tag des Lehrens und Lernens an der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm am 6. Juni 2018 war "Austausch und Feedback zur Lehre". Die Keynote zum Auftakt referierte Prof. Dr. Kim-Oliver Tietze mit einer Einführung zu "Kollegialer Beratung im Hochschulkontext", worin er Nutzen, Anwendungsfelder und Umsetzungsmöglichkeiten von kollegialer Beratung für eine Bandbreite an Zielgruppen an Hochschulen aufzeigte. Anschließend diskutierten die Teilnehmenden in fünf parallelen Fachforen Erfahrungen und Herausforderungen verschiedener kollegialer Lern- und Feedbackformate im Rahmen der Lehre an Hochschulen. Hier geht es zur umfassenden Dokumentation des 5. Tags des Lehrens und Lernens an der TH Nürnberg Georg Simon Ohm.

13 1/2 Wege, kollegiale Beratung in den Sand zu setzen – Vortrag von Prof. Dr. Kim-Oliver Tietze am 22.02.2018

Kollegiale Beratung ist einfach zu erlernen und unproblematisch durchzuführen, gleichzeitig verblüffend wirksam. Dieses Bild vermittelt sich durch viele Darstellungen. Wenn das Bild zutrifft, warum wird kollegiale Beratung dann nicht verbreiteter und öfter praktiziert? Damit kollegiale Beratung längerfristig gelingen kann, sind einige organisatorische Weichenstellungen nötig, und auch die Mitglieder einer kollegialen Beratungsgruppe beeinflussen durch ihre Beiträge und Haltungen Prozesse und Ergebnisse von kollegialer Beratung. Rahmenbedingungen und Teilnehmendenverhalten wirken sich in einem komplexen Zusammenspiel darauf aus, inwieweit kollegiale Beratung gut, mittel oder eben nicht gut gelingt. In diesem Kolloquium möchte ich einige (mir) bekannte, offensichtliche sowie subtile Einflussgrößen auf das Gelingen von kollegialer Beratung beleuchten und gemeinsam diskutieren.

Kolloquium des Alumni-Vereins der Psychologen der Uni Hamburg | Ort: Zentrum für Weiterbildung (ZfW), Schlüterstraße 51, 22527 Hamburg | Donnerstag, 22.02.2018 | Uhrzeit: 18:15 bis 20:15 Uhr | Eintritt frei

Feedbackkultur und kollegiale Beratung in der Hochschullehre

Bei einem Workshop am 06./07.11.2017 im Rahmen des "Qualitätspakts Lehre" an der TH Nürnberg Georg Simon Ohm gestaltete Prof. Dr. Kim-Oliver Tietze den Keynote-Vortrag zu "Feedback und Feedbackkultur aus organisationspsychologischer Perspektive" sowie einen Worldcafé-Tisch zu kollegialer Beratung als Instrument der Qualitätsentwicklung von Hochschullehrenden.

Eindrücke sowie die Dokumentation vom Workshop finden Sie hier.

Kollegiale Beratung in der Zeitschrift "Personalwirtschaft"

Ein Artikel in der Ausgabe 08/17 der "Personalwirtschaft" beschreibt Rahmenbedingungen, Besonderheiten und Erfolgsfaktoren für kollegiale Beratung in Organisationen. Betont werden auch die Rolle und Aufgaben von HR bzw. Management als Prozesslenkende. Im Beitrag kommt Prof. Dr. Kim-Oliver Tietze mehrfach zu Wort und es wird das Modell zu kollegialer Beratung dargestellt, das auch auf dieser Website skizziert wird.

Der Artikel ist hier als PDF erhältlich. Mit freundlicher Genehmigung des Verlags Wolters Kluwer.


Kollegiale Beratung...

...ist eine wirksame Beratungsform in Gruppen, bei der sich die Teilnehmenden wechselseitig zu schwierigen Fällen ihres beruflichen Alltags beraten, um gemeinsam Lösungen für problematische Situationen mit Mitarbeitern oder Kunden zu entwerfen.

Auf diese Weise lernen sie, berufliche Probleme besser zu bewältigen, Kooperations- und Führungsverhalten zu entwickeln, fundiertere Entscheidungen zu treffen, Belastungen zu vermindern und erfolgreicher zu handeln. Mehr zur Methode hier...

Die Methode der kollegialen Beratung ermöglicht, konkrete Probleme und Praxisfälle mit Hilfe der anderen Gruppenmitglieder systematisch zu reflektieren und Lösungsoptionen für den Berufsalltag zu entwickeln. Als Baustein in der Personalentwicklung trägt sie zur Qualifizierung von Führungskräften, Projektleitern und Managern bei. Dabei bildet kollegiale Beratung eine ungewöhnliche Maßnahme, die von den Teilnehmenden weit gehend selber organisiert und mit Lernthemen aus dem Berufsalltag gefüllt wird.

Auf diesen Seiten finden Sie einige grundlegende Informationen zu kollegialer Beratung, zum Beispiel:

Wenn Sie daran interessiert sind, kollegiale Beratung als Maßnahme zur Personal- oder Führungskräfteentwicklung anzubieten, oder wenn Sie sich einfach vorab über Möglichkeiten und Varianten informieren möchten, wenden Sie sich bitte gerne an uns. Wir beraten und unterstützen Sie bei der Konzeption und Einführung von kollegialer Beratung in Ihrer Organisation.

Über die Navigation auf der linken Seite erhalten Sie nähere Informationen zum Thema kollegiale Beratung. Sie finden über den Button "6 Phasen" eine in der Praxis bereits funktionsfähige "Mini-Try-Out-Version". Interessierte können kollegiale Beratung damit bereits ausprobieren.


Zweiteilige Podcast-Episode zu kollegialer Beratung: Auf Basis eines Interviews mit Prof. Dr. Kim-Oliver Tietze im Januar 2017 hat unser Kollege Olivier Inhelder aus Basel eine zweiteilige Podcast-Episode zu kollegialer Beratung auf seiner Website publiziert. Wichtige Kernpunkte aus dem Interview sind dort auch zusammengefasst in Textform zu finden. Hier geht es zum Podcast-Interview mit Dr. Kim-Oliver Tietze zu kollegialer Beratung in der Reihe "Personalentwicklung auf den Punkt gebracht" auf Olivier Inhelders Website "Personalentwicklungsberatung".

Das Buch "Wirkprozesse und personenbezogene Wirkungen von kollegialer Beratung" von Prof. Dr. Kim-Oliver Tietze beschreibt die Hintergründe von kollegialer Beratung. Lesenswert für alle Praktiker, Trainer und Wissenschaftler, die an theoretischen Grundlagen und empirischer Wirkungsforschung von kollegialer Beratung interessiert sind (283 Seiten, EUR 46,99, Verlag für Sozialwissenschaften, ISBN 3 531 17224 7, Amazon-Link). Die Verlagsinformation zum Buch finden Sie hier als PDF zum Download. Eine Rezension von Dirk Hirsekorn bei "Managementwissen Online" finden Sie hier.

Der Leitfaden "Kollegiale Beratung - Problemlösungen gemeinsam entwickeln" von Prof. Dr. Kim-Oliver Tietze ist seit April 2018 in der 9. Auflage als Rowohlt-Taschenbuch im Buchhandel erhältlich. Das Buch erscheint in der Reihe "Miteinander Reden: Praxis" von Friedemann Schulz von Thun. Es umfasst 247 Seiten und kostet EUR 9,99 (ISBN 3 499 61544 4).

Rezensionen zum Taschenbuch "Kollegiale Beratung - Problemlösungen gemeinsam entwickeln" aus den Publikationen "LO - Lernende Organisation", "Organisationsentwicklung", "Wirtschaft und Weiterbildung", "Management und Training", "Personalführung", "Training aktuell" und "Managementwissen online", sowie bei "Amazon.de" finden sich hier.


Eine englischsprachige Version dieser Site ist unter der Adresse www.peer-supervision.com oder über die englische Flagge links erreichbar.

© 2002–2018 | Dr. Kim-Oliver Tietze, Hamburg | info[ät]kollegiale-beratung.de